1. Wir heißen Dich herzlich willkommen in unserer QNAP-Community!
    Information ausblenden

Nach Firmwareupdate Docker-Probleme

Dieses Thema im Forum "Troubleshooting (Einsteiger)" wurde erstellt von MarkoP, 29. April 2020.

  1. MarkoP

    MarkoP Mitglied

    Beiträge:
    11
    Punkte für Erfolge:
    2
    Bewertungen:
    +0 / 0 / -0
    Hallo,

    nach einem Firmwareupdate meines NAS startet mein Fhem-Server (Docker-Container) nicht mehr.
    Hier das Protokoll des Startversuchs.

    Preparing user environment ...
    1. Creating group 'fhem' with GID 6061 ...
    2. Enforcing GID for group 'bluetooth' to 6001 ...
    3. Creating user 'fhem' with UID 6061 ...
    4. Creating log directory /opt/fhem/./log ...
    5. Enforcing user and group ownership for /opt/fhem to fhem:fhem ...
    6. Enforcing file and directory permissions for /opt/fhem ...
    7. Correcting group ownership for /dev/tty* ...
    8. Found GPIO: Correcting group permissions in /dev and /sys to 'gpio' with GID 6002 ...
    9. Found I2C: Correcting group permissions in /dev to 'i2c' with GID 6003 ...
    10. Updating /etc/sudoers.d/fhem-docker ...
    11. Adding gateway.docker.internal to /etc/hosts ...
    12. Adding host.docker.internal to /etc/hosts ...
    13. Pre-authorizing SSH to Docker host for user 'fhem' ...
    14. Updating SSH key pinning and SSH client permissions for user 'fhem' ...

    Preparing configuration ... done
    Starting FHEM ...
    su: failed to execute /bin/bash: Permission denied

    Unable to start FHEM process - errorcode 126
    Auf anraten in einem anderen Forum (Fhem) habe ich im Terminal-Fenster des Docker-Containers während des Starts (ansonsten steht das Terminal ja nicht zur Verfügung)
    ls -ll /bin/bash
    eingegeben

    Hier die Ausgabe dazu:
    -rwx------+ 1 root root 1033888 Apr 18 2019 /bin/bash
    Im angezeigten Dialogfenster wurde ein Fehlercode 0 angezeigt.


    Lese ich das richtig, das es ein Rechte Problem mit einem nicht existierenden User/Passwort ist?
    Was kann ich tun um das Problem zu lösen?

    Den User erneut anlegen bringt keine Lösung. Leider akzeptiert das NAS auch nicht mehr das alte Passwort bei der Neuerstellung des Users, da es neuerdings zu kurz ist.
     
  2. Bladekiller

    Bladekiller QCD e.V. Mitarbeiter Administrator

    Beiträge:
    860
    Punkte für Erfolge:
    29
    Bewertungen:
    +94 / 20 / -0
    Hi, MarcoP

    so sieht es aus,... Entweder ist das das Verzeichnis auf dem NAS oder im container

    Testweise kannst du ihm ja mit
    Code:
    chmod 777 /bin/bash
    probieren ob er danach startet.

    Zurückdrehen wäre dann
    Code:
    chmod 700 /bin/bash
    Das Password des Roots änderst du in der Shell des Containers mit
    Code:
    passwd
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden